previous arrow
next arrow
Slider
Schöner hätte es nicht sein könnenKulturbörse Ein.Blick 2016_21

Rosa-Parks-Schülerinnen und Schüler können stolz sein auf das, was sie gezeigt haben!! 
 
Kulturbörse Ein.Blick 2016_11Schöner hätte es nicht sein können. Nicht nur das Wetter spielte mit, sondern auch unsere unglaublich talentierten Schülerinnen und Schüler. 
 
Die Kulturbörse Ein.Blick, die wieder einmal ganz hervorragend von Sabine Weißenberg vom Kulturbüro der Stadt Herten organisiert wurde, belebte die sonst leider etwas leere Innenstadt Hertens sehr. 
Kulturbörse Ein.Blick 2016_17


Rund um das Antonius-Denkmal, auf den Bühnen in der Fußgängerzone und im Glashaus und an den Ständen zeigten Kinder und Jugendliche, was sie können und wofür sie sich engagieren. Die Mitglieder der Band der Jahrgänge 8 und 9 unter der Leitung von Bernd Goralski rissen die Zuschauer richtig mit, wie Profis.


Kulturbörse Ein.Blick 2016_8Ganz hinreißend waren, wie auch schon am Rosa-Parks-Tag, die Rezitatoren und Rapper des "Erlkönigs" und des "Zauberlehrlings", gecoacht von Birsen Celebi. 
 
Man könnte seitenlang schwärmen, denn es gab so viele Auftritte der RPS: das Orchester mit Bernhard Höhne, die Theaterauftritte unter der Leitung von Ludger Haumann, Brigitte Schröter und Carmen Mander: echte Talente, die sich mutig und gekonnt auf der Bühne bewegten.
 
Kulturbörse Ein.Blick 2016_5Aber auch unser 6 Meter langer Marktstand beeindruckte die Besucher. Unsere Schülerinnen und Schüler hatten mit dem Kulturteam und mit Künstlerinnen (Dorothee Schüle, Ulla Zacher, Barbara Koxholt, Saridi) gearbeitet und bewiesen ihr Engagement durch den Verkauf von bedruckten T-Shirts und Taschen und auch Sandwiches. Der Erlös kommt der Esel-Initiative e.V. und Hertener Flüchtlingskindern zu Gute.
 
Es ist schade, dass nicht mehr Schülerinnen und Schüler ihre Mitschüler in der Innenstadt besucht haben. Ihr habt etwas verpasst. Wir als Beteiligte haben einen richtig guten Vormittag erlebt.
 
 
Webdesign aus Herten: www.designsektor.de