previous arrow
next arrow
Slider
Banner



„Rosa Parks wäre beeindruckt gewesen“ – RPS-Tag_2019_49
Zum 10. Mal wurde der Rosa-Parks-Award verliehen





RPS-Tag_2019_27


Nicht nur Rosa-Parks wäre beeindruckt gewesen, wie es die Generalkonsulin des US-Generalkonsulats in Düsseldorf Fiona Evans ausdrückte, sondern in der Tat war es auch das Publikum am 4. Februar, dem Geburtstag unserer Namengeberin.

RPS-Tag_2019_35Es war ein großer Tag mit vielen Gästen. Außer Fiona Evans waren auch die weiteren Paten der „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ anwesend, nämlich das Haus der Kulturen und auch Gerald Asamoah. Nachdem er Nasra Nikose und Michelle Pordzik aus der EF mit ihrem Song „Bang Bang“ gehört hatte, holte er sie auf die Bühne und sang mit ihnen und uns allen das Geburtstagsständchen für Rosa Parks, die 106 Jahre alt geworden wäre. Natürlich durften wir noch weitere Gäste begrüßen, nämlich die Vertreter der Stadt Herten. Bürgermeister Toplak richtete ein Grußwort an unsere Schulgemeinschaft.

RPS-Tag_2019_58Unser Fest startete mit einer tollen Darbietung: eine Gruppe der 5.4. hatte mit ihrer Englischlehrerin Charlotte Beyer den „Welcome Song“ eingeübt. Sie platzten fast vor Energie und waren einfach super! Lea Pulina aus der EF sang „Chasing Cars“ und Nübar Qasimli aus der Q1 präsentierte als echtes Kontrastprogramm ein Klavierstück. Wir haben wirklich hervorragende Talente, die sich zum Glück auch auf die Bühne trauen.

RPS-Tag_2019_47
Als Gast besuchte uns der Bochumer Student Justus Lichau (18) und trug sein 124 Verse langes Gedicht auswendig vor, mit dem er beim Herner Jugendkulturwettbewerb „Herbert“ 2018 einen zweiten Preis gewonnen hatte. Es handelt vom Flüchtling Amir und es ist das Anliegen von Justus, sich gegen Rassismus und rechtes Gedankengut einzusetzen. Erst war das Publikum einfach nur still, dann war leise und bewundernd „Cool“ zu hören.

Wie immer ist natürlich die Verleihung des Rosa-Parks-Awards der Höhepunkt des Tages, die in diesem Jahr schon zum 10. Mal gefeiert werden konnte. Das Auswahlkomitee sprach beiden Nominierungen den Preis zu, anders wäre es nicht fair gewesen.

RPS-Tag_2019_41Ein Award ging an das Projekt „Große Schwestern“. Schadia Al-Jadouh, Hilal Fidan (10.5), Israa Al Baba, Chümana El Chahine, Lea-Michelle Schidler, Hanan Turjaman, Janina Vasquez Romero (10.3).

Sie hatten die Idee, die “Mädchen-AG”/ den Mädchenraum im Jugendzentrum Nord für weitere Projekte zu nutzen, die etwas Gutes zum Schulleben beitragen und sich an Mädchen richten sollen. Dabei sind sie auf die Idee der „großen Schwestern“ gekommen, da sie sich so etwas selbst in der 5. Klasse gewünscht hätten. Dafür kommen sie freitags freiwillig und nach Unterrichtsschluss zusammen, um mit den Schülerinnen des 5. Jahrgangs gemeinsam zum Jugendzentrum zu laufen und dort mit den Mädchen die gewünschten Aktivitäten durchzuführen (Waffeln backen, gemeinsame Spielstunde, Fragerunden zum Schulalltag, Schminkstunde, Mädchendisco, Weihnachtsfeier…). Sie sagten „Wir wollen den neuen Fünftklässlerinnen die Angst vor der neuen Schule, der neuen Umgebung und der neuen Situation nehmen.“

RPS-Tag_2019_59


Auch Begüm Dereli aus der 9.1 wurde ausgezeichnet. Sie hat sich vom ersten Tag an, als die chinesische Sprachförderschülerin Huiming Hu in die Klasse kam, um sie gekümmert. Huiming verstand noch kein Deutsch und Begüm erklärte ihr alles. Begüm versucht immer wieder, Huiming Wege und Denkweisen näher zu bringen, die ihr das Schulleben erleichtern. Die beiden wurden Freundinnen. Begüm ist sicher nicht die einzige Schülerin, die sich besonders für Integration einsetzt. So kann sie den Preis auch stellvertretend für alle diejenigen in Empfang nehmen, die unsere SprachförderschülerInnen unterstützen.

Das Team 8 und die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs hatten für uns und unsere Gäste ein wunderbares Buffet hergerichtet, so dass wir zum Abschluss noch Gelegenheit hatten, uns ohne knurrende Mägen zu unterhalten.


Auch im nächsten Jahr wird es wieder einen Rosa-Parks-Award geben. Nominierungen werden das ganze Jahr über gesammelt. 

Rosa Parks Award 2019 | cityInfo.TV

Hier geht es zur Bildergalerie




 

Webdesign aus Herten: www.designsektor.de