Arrow
Arrow
Slider
Banner
Programm „Kulturagenten für kreative Schulen“ wird fortgesetzt.Kulturagentenprogramm Fortsetzung_4

 


Kulturagentenprogramm Fortsetzung_5Seit 2011 ist die Rosa-Parks-Schule eine von 30 Schulen in NRW, die am Programm „Kulturagenten für kreative Schulen“ teilnimmt. Nun geht das erfolgreiche Programm in eine Verlängerung bis zum Sommer 2019. 
 


Kulturagentenprogramm Fortsetzung_2Zur feierlichen Auftaktveranstaltung reisten die Kulturbeauftragten der Schule, Ulla Zacher und Dorothea Schüle, sowie die didaktische Leiterin Stefanie Brzoza gemeinsam mit ihrer Kulturagentin Ariane Schön am 02.11.2015 in das Ministerium für Schule und Weiterbildung nach Düsseldorf. Das Hertener Kulturbüro war durch die Teilnahme von Sabine Weißenberg ebenfalls dort vertreten. 
 

Kulturagentenprogramm Fortsetzung_1Schulministerin Sylvia Löhrmann eröffnete die zweite Programmphase mit den Worten: „Ich freue mich, dass die Kulturagentinnen nun weiterhin in Sachen kulturelle Bildung aktiv sind. Kulturelle Bildung ist ganzheitlich angelegt und stärkt die Persönlichkeit und das Selbstwertgefühl der Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise. Darum ist mir das auch persönlich so wichtig.“ 
 

Kulturagentenprogramm Fortsetzung_3Das Programm „Kulturagenten für kreative Schulen Nordrhein-Westfalen“ wird gefördert durch das Land Nordrhein-Westfalen, die Forum K&B GmbH sowie die Kulturstiftung des Bundes und die Stiftung Mercator. In Nordrhein-Westfalen ist zudem die Bundesvereinigung für Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) als Fachpartner beteiligt. Das Programm wird neben Nordrhein-Westfalen in vier weiteren Bundesländern umgesetzt.

www.kulturagenten-programm.de
 
 
Webdesign aus Herten: www.designsektor.de