rps-pic-01.jpg
pic-02.jpg
pic-03.jpg
pic-04.jpg
HP2.jpg

14.06.2022
 


 


  

Zum Tag gegen Homophobie am 17.05.2022 war der Schauspieler und Theaterpädagoge Thomas Wissmann mit seinem Solotheaterstück "Von Herzen schwul" in der Rosa-Parks-Schule zu Gast. Darin spielt er den Journalisten Stefan Weh, der in einer Schulklasse zum Thema Homophobie recherchiert: Wie nennt man Homosexuelle, wie bewegen sie sich, und was ist eine schwule Mathematikaufgabe? Das Stück war voller Überraschungen und als der Schauspieler in einer zweiten Spielebene von alltäglichen Erfahrungen als junger homosexueller Mensch erzählt, zeigen Ablehnung und Vorurteile ganz konkrete Auswirkungen. Er berichtet von seiner ersten Liebe und der folgenden Enttäuschung, von der Auseinandersetzung mit Eltern, Mitschülern, dem Fußballtrainer und dem Ortspfarrer. Der gesamte 9. Jahrgang nahm teil und nach dem Stück zeigte sich eine rege Diskussion, in der es um das Abwägen von Akzeptanz und Toleranz ging und um die Frage „was ist eigentlich normal?“ Das Stück „Von Herzen schwul“ hat deutlich gemacht, wo wir in unserer Gesellschaft in Punkto Empathie und Achtsamkeit gegenüber anders denkenden und fühlenden Menschen stehen. Das Gastspiel wurde durch das Bundesprogramm „Demokratie Leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziert und von Sabine Weißenberg (VHS Herten) und Daniela Franken-Varenholt (Haus der Kulturen Herten) ermöglicht.

 

Ariane Schön
Kulturagentin im Landesprogramm "Kulturagenten für kreative Schulen NRW"
im Netzwerk Dorsten, Herne, Herten

Webdesign aus Herten: www.designsektor.de