rps-pic-01.jpg
pic-02.jpg
pic-03.jpg
pic-04.jpg
HP2.jpg

Grafitti-Projekt der EF (11. Jg) und Q1 (12. Jg.) der RPS





"Graffiti has been used to start revolutions, stop wars, and generally is the voice of people who aren't listened to. Graffiti is one of those few tools you have if you have almost nothing.“ - Banksy 

 

Um Wege zu künstlerischem Handeln und ästhetischen Erfahrungen außerhalb des Museums zu ermöglichen, haben sich die Kulturagent*innen der Rosa-Parks-Schule Herten in diesem Jahr etwas Besonderes überlegt. Sie konnten mit freundlicher Unterstützung von Herrn Schürmann den Street Artist Brian Magnus-George für ein exklusives Graffiti-Projekt gewinnen. Über einige Wochen hinweg planten die Schülerinnen und Schüler der Q1 und EF von Herrn Schürmann und Frau de Manos gemeinsam ein eigenes Graffiti-„Piece“ und zeichneten fleißig unterschiedlichste Entwürfe. Sie gestalteten nach eigenen Vorstellungen und profitierten von der Expertise und Erfahrung unseres Gast-Künstlers mit technischen Verfahrensweisen.

Mit einem ersten fertigen Entwurf auf dem Papier war es für die insgesamt 31 Kursteilnehmern und Kursteilnehmerinnen der Q1 und EF in der vergangenen Woche endlich so weit: Zum allerersten Mal mit einer Spraydose in der Hand durften sich unsere Schülerinnen und Schüler frei auf den Wänden des Schulgebäudes verewigen- und das sogar ganz legal.

Ausgestattet mit allem, was man über Graffiti und seine Herstellung wissen muss, entstanden unter Verwendung auffälliger Farben und kreativer Schriftzüge sehr unterschiedliche Werke.

Die Kunstwerke machten nicht nur die Beteiligten mächtig stolz, sie erfreuen sich auch bei den Jüngeren großer Beliebtheit und werden nicht selten als Hintergrund für Selfies benutzt.  

 

Möchtest du mehr von unserem Graffiti-Projekt sehen? Dann schaue dir die Slideshow auf unserer Homepage an! (Ist in Bearbeitung!)

Webdesign aus Herten: www.designsektor.de