previous arrow
next arrow
Slider
Banner



Afrikanische Wärme an einem kalten Herbsttag Morphius 1


In der letzten Woche brachte Morphius Eurapson-Quaye, pensionierter Musikprofessor aus Ghana, wieder, wie es seit 2001 Tradition ist, den 6. Jahrgang  in Sommerlaune. Ganz schnell verstand es Morphius, die Schülerinnen und Schüler dazu zu bringen, mit viel Schwung afrikanische Rhythmen zu trommeln und zu singen. Die Morphius2Begeisterung war allen anzumerken. „Wir konnten richtig mit Morphius Englisch sprechen!“, meinten einige der 6er.  Morphius hat das „Centre for Talent Expression“ in winneba in Ghana gegründet, das ja eines der von unserer Schule unterstützten Projekte ist. Es bietet jungen Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen keine Schule besuchen oder Ausbildung erhalten konnten, die Chance, sich eine Lebensperspektive aufzubauen. In Ghana hat der Mangel an Ausbildung vor allem finanzielle Gründe, denn hier ist jegliche Ausbildung – von der Grundschule bis zur Universität – kostenpflichtig, was sich viele Menschen nicht leisten können. Morphius2Dies hat Morphius Eurapson-Quaye  veranlasst, kostenlose Ausbildungsmöglichkeiten in folgenden Bereichen anzubieten: Nähen, Arbeiten am Computer, traditionelle ghanaische Musik-, Tanz- und Theaterkunst und Englisch und seit Neuestem auch ein Farm-Projekt.

Wer Morphius noch einmal sehen möchte, kann zum Benefizkonzert am 28.11.2015 ins Glashaus in Herten kommen. Morphius tritt dort ab 19 Uhr mit der Bigband

"Käpt'n Heuchelberger und die Haberschlachter" auf. Eintritt 10€, für Kinder 5€. Einige Kinder des 6. Jahrgangs werden auch auf der Bühne stehen.



Webdesign aus Herten: www.designsektor.de